Ratgeber

Wie lange ist Shisha Tabak haltbar?

Shishatabak

Wer regelmäßig Shisha raucht und nicht häufig die Tabaksorte wechselt, wird sich diese Frage vermutlich nicht stellen, da der Shishatabak schnell verbraucht wird. Wer aber gern zwischen verschiedenen Geschmacksrichtungen wählt und hier und da einen anderen Tabak kauft, fragt sich schon, wie lange Shisha-Tabak haltbar ist und was bei der Lagerung zu beachten ist.

Wer viele Tabaksorten zuhause hat, verliert schnell den Überblick, wann welcher gekauft und geöffnet wurde, denn Shishatabak kann auch ablaufen. Grundsätzlich kann man sagen, dass der Shisha-Tabak der meisten Hersteller 24 Monate haltbar ist. Dieser Zeitraum gilt in der Regel ab dem Zeitpunkt der Verpackung in der Tabakfabrik. Noch viel wichtiger als die durchschnittliche Haltbarkeit ist beim Shisha-Tabak allerdings der Geruch. Hat man den Eindruck, dass der Tabak ein leicht muffiges Aroma annimmt, oder anders als gewohnt oder erwartet riecht, sollte man diesen nicht mehr rauchen und lieber zu einem anderen greifen.

Damit der Shishatabak auch nach dem Öffnen noch lange gut riecht und genießbar bleibt, haben wir euch einige Tipps und Tricks zusammengestellt, so bleibt euer Tabak lange haltbar und frisch.

Wie erkenne ich schlechten Shisha-Tabak?

Da es sich bei Shishatabak um feuchten Tabak handelt, kann dieser auch verderben und wird aus diesem Grund mit einem Produktionsdatum versehen. Achtet auf das Datum beim Shisha Tabak kaufen, online und beim Shishaladen vor Ort. Denn an diesem Produktionsdatum kann man sich orientieren, wenn man wissen möchte, wie lange der Tabak noch haltbar ist. Meist liegt dieses 24 Monate ab Produktion in der Tabakfabrik, Allerdings kann der Tabak für Wasserpfeifen auch schneller verderben, wenn man diesen nicht richtig lagert. Man erkennt einen verdorbenen Shishatabak an folgenden Anzeichen:

  • Riecht nicht wie gewohnt, oder erwartet, gar muffig.
  • Shishatabak ist feucht, somit mögen unsichtbare Keime und Erreger die dunkle Tabakdose besonders gern. Es muss darauf geachtet werden, die Dose nicht an einem warmen Ort aufzubewahren, wie z.B. in der Nähe der Heizung, der Fensterbank oder wo die Sonne direkt draufscheint.
  • Durch die Feuchtigkeit im Tabak kann sich Schimmel bilden.
  • Der Shisha Tabak ist trocken geworden, hier kann man sich mit Molasse oder Glycerin Abhilfe verschaffen. Leider verliert der Tabak aber mit der Feuchtigkeit aber auch seinen Geschmack, viele behaupten, dass Molasse auch den Geschmack zurückbringt, wieder andere sagen es hilft bei trockenem Tabak nichts mehr.
  • Älter als 24 Monate, nicht mehr rauchen - egal ob der Tabak noch ungeöffnet ist, oder noch gut aussieht und riecht.

Shishatabak richtig lagern

Einige Tipps haben wir im Text schon verraten, hier nun noch einmal ausführlicher, damit ihr euren Tabak längst möglich genießen könnt, nämlich diese:

  • Wird der Tabak für die Wasserpfeife in einem kleinen Päckchen verkauft, sollte man diesen umfüllen. Hierfür eignen sich am besten Frischhaltedosen aus Glas oder Kunststoff mit Silikonlitze, damit diese luftdicht verschlossen werden können und der Tabak lange frisch bleibt. Praktisch sind hier vor allem dunkle Dosen, die möglichst wenig Licht eindringen lassen.
  • Der Shishatabak darf nicht zu warm gelagert werden, heißt nicht in der Nähe einer Heizung, einem Ort mit Sonneneinstrahlung u.ä.
  • Auch zu kalt sollte es nach Möglichkeit nicht sein, der Kühlschrank ist also kein geeigneter Lagerort.

Zu guter Letzt noch ein nett gemeinter Rat, auch wenn der Tabakverkäufer eures bisherigen Vertrauens, das vielleicht nicht so nett findet: Sucht euch doch die Dose bzw. das Päckchen Shishatabak mit dem jüngsten Produktionsdatum eurer Wunschsorte aus. Immerhin kann euch das wertvolle Monate schenken und ihr habt noch etwas länger etwas von der Sorte, die ihr euch aussucht. Es ist logisch, dass der Händler die ältesten zuerst loswerden möchte, was natürlich zu eurem Nachteil werden kann. Also scheut euch nicht und seht euch die Dosen und Päckchenzwecks Datum beim Kauf mal etwas genauer an.