Nikotinsalz Liquid selbst mischen

Viele Dampfer stellen ihre eigenen E-Liquids her, und die Gründe dafür sind vielfältig! Abgesehen von der enormen Auswahl an verfügbaren Geschmacksrichtungen kann sich auch ein finanzieller Vorteil ergeben.


Viele Dampfer stellen ihre eigenen E-Liquids her, und die Gründe dafür sind vielfältig! Abgesehen von der enormen Auswahl an verfügbaren Geschmacksrichtungen kann sich auch ein finanzieller Vorteil ergeben. Darüber hinaus kannst du die Nikotinstärke und die Intensität des Aromas selbst bestimmen und dein perfektes Liquid kreieren. Alles Vorteile, die für sich sprechen. In den folgenden Absätzen erklären wir dir, wie du in 3 einfachen Schritten dein eigenes Liquid mischt.

Was wird zum Mischen von Nikotinsalz und Liquid benötigt?

Zum Mischen von Nikotinsalz Liquids benötigt es nicht viel. Alles, was du benötigst, findest du in den vielen Onlineshops für Vapes oder im Fachgeschäft in deiner Nähe.

Eine leere Flasche

In die leere Flasche kommen später alle Zutaten und ergeben dein fertiges Liquid. Hier musst du auf nichts Großartiges achten, außer dass die Flasche dicht ist und das gewünschte Volumen/Größe hat. Wir empfehlen dir ein 100ml Fläschchen.

Basis

Als Basis dient die Liquid-Base. Dabei handelt es sich um ein Liquid, das frei von Aromen und Nikotin ist. Die Liquid-Base ist sozusagen der Träger für die Aromen und das Nikotin, das du später mischt. Die Base findest du in vielen Vape-Onlineshops sowie auch im stationären Fachhandel.

Nikotinsalz Shot

Der Nikotinsalz Shot ist das eigentliche Nikotin, das du später hinzufügst. Hier hast du die freie Wahl zwischen verschiedenen Dosierungen. Am gängigsten sind 10ml Nikotinsalz Shots mit einer Dosierung von 20mg Nikotin je Milliliter. Auch hier findest du eine große Auswahl im Web oder in stationären Fachgeschäften.

Aromen

Zu guter Letzt brauchst du auch ein Aroma, das deinem Liquid den gewünschten Geschmack verleiht. Hier kannst du deinen Fantasien freien Lauf lassen. Von Kirsche bis hin zu Zimt und exotischen Früchten gibt der Markt alle möglichen Geschmacksrichtungen her.

In 3 Schritten zum fertigen Liquid

In den folgenden Schritten zeigen wir dir, wie du spielend leicht dein eigenes Liquid mixen kannst.

1. Nikotinsalz Shot in das Fläschchen kippen

Zuerst fügst du in das leere Fläschchen den Nikotinsalz Shot. Je nach gewünschten Nikotingehalt und Konzentration des Nikotinsalz Shots kannst du mehr oder weniger vom Shot hinzufügen. In der Mischtabelle für Nikotinsalz Shots haben wir dir einen Überblick über das Mischverhältnis und den daraus resultierenden Nikotingehalt abgebildet. Daran kannst du dich orientieren.

2. Aroma hinzugeben

Nun kannst du das Aroma hinzugeben. Dabei orientierst du dich am besten an die Empfehlung des jeweiligen Herstellers. Generell findest du einen Hinweis zur Dosierung auf dem Aroma-Fläschchen. Mittlerweile gibt es auch Varianten, wo Aromen schon in einem großen 100ml Fläschchen angeboten werden und diese dann nur noch mit Liquid-Base aufgefüllt werden müssen. Hier könnt ihr dann nichts mehr falsch machen.

3. Base in das leere Fläschchen kippen und schütteln

Zu guter Letzt fügen wir nun die Liquid-Base hinzu. Dabei achten wir darauf, dass wir die Flasche nicht bis zum Rand befüllen, sondern noch etwas Luft nach oben lassen. Das tust du, damit sich beim Schütteln der Flasche der Nikotinsalz Shot und das Aroma sich mit dem Liquid gut verschmischen. 60 Sekunden Schütteln reichen im Regelfall.

Die einfache Alternative zu den Nikotinsalz Shots: Fertige Nikotinsalz Liquids

Wenn du dir das Mischen ersparen möchtest, kannst du auch ganz einfach auf fertige Nikotinsalz Liquids zurückgreifen, diese gibt es auch in vielen verschiedenen Geschmäckern und in verschiedenen Dosierungen. Für den größeren Nikotinbedarf kannst du auf 20mg Nikotinsalz Liquids zurückgreifen. Wenn du weniger Nikotin möchtest, eignen sich auch die Nikotinsalz Liquids mit einer Dosierung von 10mg Nikotinsalz. Besonders für Raucher von herkömmlichen Zigaretten sind die fertigen Nikotinsalz Liquids eine gute Alternative.

Der Reifeprozess

Der Reifeprozess deines Liquids macht dein Dampferlebnis perfekt. Generell empfehlen wir dir, das frisch gemischte Liquid über 24 Stunden ruhen zu lassen, damit sich die Aromen komplett entfalten können. In den meisten Fällen findest du auch Angaben zur Reifezeit auf dem Fläschchen der Aromen. Hier können es dann auch mal bis zu zwei Tage sein, bis sich das Aroma komplett entfaltet.

Nikotinsalz Shots Mischtabelle

Die nachfolgende Tabelle orientiert sich an eine Liquidmischung von 100ml. Hier muss noch darauf geachtet werden, dass das Aroma nicht mit einbezogen wurde. Dementsprechend kannst du je nach Menge des Aromas die Menge der Liquid-Base anpassen. Wenn du 10 ml Aroma beim ersten Beispiel in der Tabelle hinzufügst, nimmst du nur noch 80ml Liquid-Base statt 90ml.

Nikotingehalt je mlNikotinsalz Shot (20mg/ml)Liquid-Base
2 mg10 ml90 ml
3 mg15 ml85 ml
6 mg30 ml70 ml
9 mg45 ml  55 ml
12 mg 60 ml  40 ml
15 mg75 ml25 ml

Welche Dosierung von Nikotinsalz ist empfehlenswert?

Generell gilt, weniger ist mehr. Vor allem wenn du noch nicht mit dem Dampfen oder Rauchen vertraut bist, solltest du mit einer sehr geringen Dosierung anfangen. Hier empfehle ich dir 2 mg Nikotin je Milliliter Liquid oder sogar weniger. Wenn du schon länger dampfst, hast du wahrscheinlich bereits deine Erfahrung gemacht und weißt, welcher Nikotingehalt dir gut tut, falls nicht, solltest du auch hier sparsam mit dem Nikotinsalz Shot umgehen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Geschrieben von


Empfehlung der Redaktion


Newsletter

Hol dir die neuesten Beiträge direkt in deinen Posteingang.

Wir senden keinen Spam! ❤️


Das könnte dir auch gefallen

Nach oben scrollen